Kindermobile für die KITA "Arche Noah" Herzhausen und den Kindergarten Hartenrod

Aus den karitativen Mitteln des VR-Gewinnsparvereins Hessen-Thüringen e.V. hat die VR Bank Biedenkopf-Gladenbach eG je ein VR-Kindermobil an die KITA "Arche Noah" in Herzhausen sowie an den Evangelischen Kindergarten in Hartenrod übergeben. 

Dorothee Winhauer von der VR Bank sagte bei der Übergabe der Spende in Herzhausen: "Getreu unserem Motto "Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei ist" es unser Anspruch, die Region in der wir leben, zu fördern und zu unterstützen."

Das VR-Kindermobil verfügt über einen Elektro-Antrieb sowie ein Sonnendach (Regendach) und ist vorgesehen für bis zu 6 Kinder bis zum Alter von 3 Jahren. Für die KITA bzw. den Kindergarten ist es so in Zukunft noch einfacher, auch die Kleinsten bei Ausflügen und Wanderungen mitzunehmen.  

Die Kinder nahmen ihr neues Gefährt sogleich in Beschlag und waren intensiv mit probesitzen und ausprobieren beschäftigt.

Die Leiterin der KITA "Arche Noah" Claudia Weber (re.) und Dorothee Winhauer (2. v. re.) bei der Übergabe der Kindermobil-Spende in Herzhausen

Einen "großen Empfang" hatten Annette Lins, Leiterin des Evangelischen Kindergartens in Hartenrod, zusammen mit ihren Kolleginnen und einer großen Zahl von Kindern anläßlich der Spendenübergabe des VR-Kindermobils an den Kindergarten Hartenrod vorbereitet.

Seitens des Trägers des Kindergarten, der Evangelischen Kirchengemeinde Hartenrod-Schlierbach, nahmen neben Pfarrer Klaus Neumeister weitere Vertreterinnen des Kirchenvorstandes an der Übergabe teil.

Teilmarktleiter Timo Heck bei der Übergabe: "MIt dieser Spende des KIndermobils  wollen wir die Verbundenheit der VR Bank zur Region unter Beweis stellen und mit Leben füllen. Möge die Spende gut investiert sein und Ihnen und den Kindern eine alltägliche Hilfe und Freude sein."

Die Leiterin des Kindergartens Hartenrod, Annette Lins (links), Timo Heck (4. v. rechts) und Claudia Hildwein (2. v. rechts) von der VR Bank sowie Pfarrer Klaus Neumeister (3. v. rechts) bei der Spendenübergabe in Hartenrod.